Milan Sládek

Dokumentarfilm über den legendären Pantomimen und Errichter der Bauturm-Bühne

Regie Martin Šulik | Kamera Richard Krivda | Schnitt Marek Šulik | Musik Nikolaj Nikitin, Luboš Šrámek

Mit Milan Sládek, Milan Lasica, Jana Pogorielová, Eva Mária Chalupová, L‘ubomir Feldek, Ladiskova Petišková, Vladimir Štefko, Helmut Scheier, Frank Meyer, Franz Bodo Gerono und andere

Filmpräsentation Donnerstag, 26.10.2023, um 19:00 Uhr | Dauer ca. 90 Minuten

Ein Porträt einer herausragenden Persönlichkeit, des führenden Vertreters der modernen Pantomime weltweit... Milan Sladek, ein sehr begabter junger Mann aus Streženice in der Slowakei, fühlte sich schon in jungen Jahren zu kreativen und künstlerischen Aktivitäten hingezogen. Aber niemand hätte ahnen können, dass er irgendwann einer der größten Pantomimen der Welt werden würde. Das Filmporträt von Martin Šulík offenbart uns die Persönlichkeit dieses außergewöhnlichen Künstlers, der hinter der Figur "KEFKA" erscheint, und zeichnet seinen Lebensweg vom künstlerischen Schnitzer zum Hauptvertreter einer der Strömungen des modernen Theaters nach. Während seiner langen Karriere, die in den 1950er Jahren begann, arbeitete er in Bratislava, Prag und schließlich, nach dem Einmarsch der Warschauer-Pakt-Truppen, in Köln. 1974 gründete er das Theater KEFKA (heutiges Theater im Bauturm), das dank ihm, laut Journalisten, zu Köln, der Mekka der Welt der Pantomime wurde. Dank seines unverwechselbaren Stils und seines unorthodoxen, frischen Konzepts, stark angereichert mit Elementen des abstrakten Theaters, beeinflusste er viele seiner europäischen Kollegen und verzauberte das Publikum auf der ganzen Welt mit seinen Darbietungen. (Tschechisches Fernsehen)

Milan Sládek. Einblick in The Gift

Mit dem Klick auf den Button "Akzeptieren" erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten beim Aufruf des Videos an YouTube übermittelt werden und bestätigen die Datenschutzerklärung gelesen zu haben.

Akzeptieren