Programmübersicht | TERMINÜBERSICHT

Jein! Die Große Revue des eingeschränkten Vergnügens

Eine Stückentwicklung

Regie, Ausstattung, Texte und Performance Laurenz Leky und René Michaelsen | Premiere: 16. September 2016 | Dauer: ca. 90 Min. ohne Pause

"Schön is, wenn et schön is" sagt der Kölner. Aber was ist eigentlich, wenn es nicht schön ist? Laurenz Leky und Dr. René Michaelsen wollen sich da ungern festlegen, laden mit ihrem neuaufgelegten Programm Jein! Die große Revue des eingeschränkten Vergnügens aber herzlich ein zu einer Expedition in die deutsche Tiefebene von Befindlichkeiten, Irritationen und Vorbehalten. Es darf gelacht werden - wird aber nicht gern gesehen. Doch wo immer Missverständnisse und Misshelligkeiten Doppelbelegungen und Unwuchten produzieren, ist auch das Rettende nah!

Leky und Michaelsen lernten sich in den frühen 90er Jahren bei "Schillers Gallensteinen", der bis heute aktiven Kabarettgruppe des Sülzer Schiller-Gymnasiums, kennen. Ihre Zwei-Personen-Show ist ein seit dieser Zeit über alle biographischen Wendepunkte hinweg betriebenes Projekt, in dem zwanzig Jahre alte Sketche ebenso auf der Setlist stehen wie ungeprobte Übersprungshandlungen. Dass sie seit 2016 nun auch Kollegen sind und gemeinsam mit Bernd Schlenkrich das Theater im Bauturm leiten, macht nicht alles einfacher. Auf der Bühne exorzieren sie alles, was ihrer Freundschaft, ihrer Arbeit und dem Rock'n'Roll im Wege steht.

Presseecho

Es ist eine rasant servierte Melange aus Nonsense und Tiefsinn, Kalauer und treffsicher gesetzten Pointen, gewürzt mit Live-Musik, jeden Monat durch aktuelle Nachrichtenmeldungen angereichert. (koeln-nachrichten.de)

SLIDERGALERIE Jein
SLIDERGALERIE Jein
SLIDERGALERIE Jein