Programmübersicht | TERMINÜBERSICHT

Biotopia. Ein Kölner Bestiarium


Ein Projekt von Laurenz Leky, Bernd Schlenkrich und René Michaelsen | Sounds und Video Frederik Werth | Kostüm Melanie Schumacher | Regieassistenz Sümeyye Algan |

Premiere 09.Oktober 2020 | Dauer ca. 80 Minuten

Gefördert von der Kunststiftung NRW

Pressebilder Downloadbereich | Fotos Murat Surat

Köln ist ein Biotop – und das nicht nur im metaphorischen Sinne. Zusehends ist in den letzten Jahren eine öffentliche Aufmerksamkeit für die Fülle der in Köln lebenden Tierarten entstanden. Im Anschluss an das Buch Unruhig bleiben. Die Verwandtschaft der Arten im Chtuluzän der amerikanischen Biologin Donna Haraway (2017) begibt sich die Theaterleitung auf urbane Safari und geht dabei der Frage nach, welche Kooperationen zwischen Mensch und Tier in Köln bereits bestehen oder geplant sind. In der Idee von Allianzen, die über die Grenzen biologischer Arten hinaus wirken, artikuliert Haraway eine Vision für eine neue Gemeinschaftlichkeit in Zeiten der Klimakrise, die das Theater im Bauturm im Verbund mit Halsbandsittichen, Frettchen im Stadtdienst und anderen nicht-menschlichen und menschlichen Kölnerinnen und Kölnern artübergreifend erkundet.

Seit 2016 leiten Laurenz Leky (Theaterleitung), Bernd Schlenkrich (Geschäftsführung) und René Michaelsen (Dramaturgie) gemeinsam das Theater im Bauturm. Neben ihrer organisatorischen Tätigkeit sind sie auch künstlerisch aktiv und realisieren regelmäßig an ihrem Theater humoristische Abende, die sich mit dem menschlichen Wunsch nach Genuss und Gemeinschaft sowie den Fallstricken und Stolperfallen, die seiner Einlösung im Wege stehen, auseinander setzen. Mit großem Erfolg spielen Leky und Michaelsen seit 2016 das adventliche Katastrophenstück Weihnachtsfeier. Ein Betriebsunfall, dem 2018 als Komplementärprojekt der urlaubsskeptische Abend Sommerloch. Eine Reisewarnung folgte. Mit Biotopia. Ein Kölner Bestiarium setzen sich Leky, Schlenkrich und Michaelsen erstmalig mit einem theoretischen Text auseinander und verbinden dabei ihr Interesse an wilden Reservaten von Flora und Fauna in ihrer Heimatstadt mit ihrer jahrelangen Faszination für Kölner Originale und andere endemische Gewächse.

Zu unserer Silvestervorstellung von Biotopia. Ein Kölner Bestiarium empfangen wir Sie festlich mit Orangensaft und Sekt. Stimmen Sie sich bei uns auf einen wilden Jahreswechsel ein!

Im Wechselspiel aus Theorie und Praxis treffen hier Adorno-Texte und rheinische „Verzällcher“ ohne Berührungsängste aufeinander. Ein Mindset mit Mundart also, das für ebenso viele Lacher sorgt, wie für geistreiche Gedankenspiele.(Kölner Stadt-Anzeiger)

Viel amüsanter und unterhaltsamer können einem die facettenreichen Gedankengeflechte der feministischen Professorin kaum näher gebracht werden. Essayistisches mischt sich hier mit Erzählerischem und ein inspirierender Kosmos tut sich vor dem Betrachter auf. (Kölner Stadtanzeiger)

Mit dem von ihm bekannten Verve eröffnet Laurenz Leky als leidende Stadt Köln die neue Produktion „Biotopia. Ein Kölner Bestiarium“ im Theater im Bauturm. Und kassiert mit seinen Mitstreitern nach 80 Minuten unterhaltsamer Lehrstunde langen begeisterten Premierenbeifall. (Rheinerlei)

Sa 31.12.2022 20:00 Uhr
Theater im Bauturm
Biotopia. Ein Kölner Bestiarium

SILVESTER IM THEATER IM BAUTURM | Begrüßung mit Sektempfang

Do 26.01.2023 20:00 Uhr
Theater im Bauturm
Biotopia. Ein Kölner Bestiarium
Fr 27.01.2023 20:00 Uhr
Theater im Bauturm
Biotopia. Ein Kölner Bestiarium