Programmübersicht | TERMINÜBERSICHT

Fragmente (Arbeitstitel)

Eine Koproduktion von performing:group, dem Theater im Bauturm und tanzhaus nrw | In Kooperation mit Stiftung Futur Zwei

Eine Stückentwicklung der performing:group | Tanz Bianca Sere Pulungan und Francesco D’Amelio | Regie Julia Mota Carvalho | Choreographie Bianca Sere Pulungan, Francesco D’Amelio und Julia Mota Carvalho | Originalmusik und Soundcollagen Martin Rascher | Ausstattung Andrea Barba | Video Fabián Barba | Dramaturgische Mitarbeit Daniel Mathéus | Outside Eye Marie-Lena Kaiser | Produktion Martin Rascher | Produktionsleitung Deborah Krönung | Regieassistenz Norina Kindermann | Dramaturgische Mitarbeit Bauturm René Michaelsen | Booking Anna Theodor

Premiere 28. Oktober 2022

Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR; Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und dem Kulturamt der Stadt Köln.

Selten schien das Nachdenken über die Zukunft dringlicher, aber auch selten düsterer als heute. Fixstern aller Zukunftsvisionen - der pessimistischen ebenso wie der optimistischen - bleibt jedoch stets die Gemeinschaft: Nur zusammen, so viel scheint klar, können wir Klimawandel, Glaubhaftigkeitskrisen und Kriegen begegnen. Gleichzeitig gerät die biologische Familie als Gemeinschaftsmodell immer mehr in ein zweifelhaftes Licht, denn nicht selten erscheinen die heutigen Katastrophen als von früheren Generationen angelegte Hypotheken, mit deren Abtragung nun die Generationen der Töchter, Söhne und Enkel:innen beschäftigt sind. Unter Rückgriff auf das Märchen Hänsel und Gretel der Brüder Grimm über zwei sich im Wald verirrende Geschwister, deren Überleben von der Entwicklung einer gemeinschaftlichen Taktik abhängt, wird die performing:group in Fragmente (AT) der Frage nachgehen, wie Modelle von Brüderlichkeit, Sisterhood oder universeller Verwandtschaft zu tragfähigen Pfeilern einer möglichen Zukunft werden können.    

Mit der Zusammenarbeit von performing:group und Theater im Bauturm findet zum ersten Mal die körperzentrierte Ausdrucksform des "physical theatre" Repräsentation im Bauturm-Spielplan. Mit Trashedy, einer Tragikomödie über Umweltzerstörung und Eigenverantwortung, tourt die performing:group seit Jahren um die Welt. In ihrer bevorstehenden Arbeit am Bauturm setzt sich das Team um das Ehepaar Julia Mota Carvalho und Martin Rascher mit der Erfahrung des Künstlers im Angesicht von Pandemie und Klimakrise auseinander. In einem Paralleluniversum des bekannten Märchens um ein Geschwisterpaar tanzen eine Frau und ein Mann um ihr Leben und erzählen von der Suche eines Auswegs aus der Isolation und dem urmenschlichen Bedürfnis nach aufrichtiger Schwester- und Brüderlichkeit.


Logos von Beteiligten und Sponsoren

Die Wiederaufnahme des Spielbetriebs ist gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Logo des Bundesministeriums für Kultur und Medien und von Neustart Kultur
Fr 28.10.2022 20:00 Uhr
Theater im Bauturm
Premiere Fragmente (Arbeitstitel)
Sa 29.10.2022 20:00 Uhr
Theater im Bauturm
Fragmente (Arbeitstitel)