Programmübersicht | TERMINÜBERSICHT

NÄ, WAT ES DAT SCHÖN!

Karnevalssingen mit der Erbengemeinschaft

René Michaelsen und Christian Lang sind Kölns kleinste Brass Band

Zu den Besonderheiten, die das Theater im Bauturm von anderen Spielstätten unterscheidet, gehört der Umstand, dass das Theater über eine hauseigene Blaskapelle verfügt. Die Erbengemeinschaft besteht aus Tubist Christian Lang und Bauturm-Dramaturg René Michaelsen an der Posaune und am Megaphon. Gemeinsam sind sie nicht nur seit 2017 Teil von Nina Gühlstorffs erfolgreicher Inszenierung Petermann! Eine kölsche Paranoia, sondern auch als marodierende Mitsingeinheit und mobile Krätzchenstafette im Straßenkarneval aktiv. Während ihr natürliches Habitat sonst eher in Kneipen, an Straßenecken oder auf privaten Festlichkeiten liegt, wird die Kapelle einmal im Jahr häuslich und gestaltet am Karnevalsfreitag auf der Bauturmbühne einen ausgelassenen Mitsingabend mit bekannten Gassenhauern und seltenen Preziosen aus dem kölschen Liederschatz.

Angesichts der ungünstigen Mitsingkonditionen inmitten der Corona-Pandemie hat sich die Erbengemeinschaft jedoch entschlossen, auch 2022 kein Konzert am Karnevalsfreitag abzuhalten. Stattdessen feilt die Kapelle bereits an verschiedenen Ideen für ein Konzert im Sommer, das zwar auf das Hintergrundrauschen des Fastelovends verzichten, aber dafür die kommunitäre Zielvorgabe der Veranstaltung nicht preisgeben muss: gemeinsam singen, egal wie schön oder schief!



Alle Informationen zu unserem Hygienekonzept finden Sie hier.

Die Wiederaufnahme des Spielbetriebs ist gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Logo des Bundesministeriums für Kultur und Medien und von Neustart Kultur