Programmübersicht | TERMINÜBERSICHT

Kultur als Lebensmittelpunkt?! Kultur als Lebensmittel? Punkt!

Eine Veranstaltung des Vereins Freie Volksbühne aus der Dialogreihe "Politik und Theater"

Bei dieser Veranstaltung sind die Mitglieder des Vereins Freie Volksbühne gefragt: Der Verein erkundet, welchen Stellenwert Kultur für ihr Leben hat, was Kultur ihnen bedeutet. Könnten sie darauf verzichten? Ist ihnen die Corona-Zwangspause leichtgefallen? Was wünschen sie sich von einzelnen Spielstätten und Veranstaltern, was von der Kulturpolitik? Und schließlich: Was sind ihre Wünsche für eine zukünftige Gestaltung der Arbeit der Freien Volksbühne?

Im Vorfeld der Veranstaltung wurden Fragebögen an die Mitglieder der Freien Volksbühne verschickt, die sie ausgefüllt zurücksendeten. Die gesammelten Beiträge fließen in die Veranstaltung mit ein.

Die Bedeutung von Kultur im Spannungsfeld zwischen Genuss und Vermittlung gesellschaftlicher Werte wird diskutiert von Podiumsgästen aus den Bereichen Kultur, Politik, Wissenschaft und selbst- verständlich von Volksbühnenvertreter:innen.

Podium: Norbert Rüther (Arzt für Psychatrie/ehemaliges Mitglied des Landtags NRW a.D.), Maria Helmis (Kulturpolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion), Lorenz Deutsch (Kulturpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion) und Stefan Charles (Beigeordneter für Kunst und Kultur der Stadt Köln).

Moderation: Hans-Georg Bögner

Der Eintritt ist frei - Anmeldungen bitte an c.engeser@volksbuehne.de.


Diskussionsveranstaltungen zum Thema Volkstheater und Politik in Köln und Bonn des Vereins Freie Volksbühne in Zusammenarbeit mit dem Gustav Stresemann-Institut Bonn



Logo des Vereins Freie Volksbühne
Di 27.09.2022 19:30 Uhr
Theater im Bauturm
Kultur als Lebensmittelpunkt?! Kultur als Lebensmittel? Punkt!