FREUNDE UND FÖRDERER DES THEATER IM BAUTURM.KÖLN E.V.

Kultur-Tour zur Museumsinsel Hombroich | 27.09.2015

zur bewegten Geschichte dieses wunderschönen Teils der Erft-Aue, wo sich der Düsseldorfer Immobilienmakler und Kunstsammler Karl-Heinrich Müller (1936-2007) einen Lebenstraum erfüllte. Nach jahrelanger intensiver Umgestaltung dieses Areals verbinden sich jetzt hier in unvergleichlicher Weise Natur, Architektur und Kunst, Farbe und Form, Licht und Schatten, Geräusch und Stille, Gewolltes und Zufall zu einem sich immer wieder anders darstellenden Zusammenspiel. Nichts ist beschriftet, keine Hinweise auf Herkunft der Exponate, kein Aufsichtspersonal, keine Wegweiser und zwischen Wald und Wiese eigentümliche Gegenstände, Riesenstühle in einem Kreis, Ritzzeichnungen auf großen Felsen, eiserne Gestalten am Wegesrand - kurz: Ein Ort zum Tagträumen und Fantasie-Fliegenlassen. Sachkundige Zusatzinformationen unserer Museumsführerin standen dem nicht im Wege - im Gegenteil …