Don Quijote und Moby Dick kehren zurück!

Unsere beiden Publikumserfolge werden nach der Corona-Pause endlich wieder auf unserer Bühne zu sehen sein. Die Wiederaufnahme umfasst nicht nur die Wiederkehr der beiden Literaturklassiker, sondern auch personelle wie inhaltliche Veränderungen. Zukünftig wird Leonie Houber, statt vormals Max Themak, gemeinsam mit Felix Witzlau die Stücke präsentieren. Leonie kennt das Spiel mit Felix Witzlau bereits aus unserer neuesten Produktion Amphitryon. Ein metaphysisches Gedankenspiel nach Kleist - frisch auch für den Kölner Theaterpreis 2022 nominiert.

Beide Stücke bedürfen einer inhaltlichen Veränderung: Moby Dick, ein Roman der bekanntlich gänzlich ohne die Präsenz von Frauen auskommt, wird sicher nicht ohne Kommentar auf Melvilles Männerfokus auskommen. Auch in Don Quijote bietet die Umbesetzung eine Möglichkeit, das wilde Spektakel um heldenreiches Rittertum um eine weibliche Perspektive zu erweitern. Seien Sie dabei!

Don Quijote ab 3. September | Moby Dick ab 11. November

Fotos: Felix Witzlau in Moby Dick (c) MEYER ORIGINALS |  Felix Witzlau in Don Quijote (c) MEYER ORIGINALS | Leonie Houber und Felix Witzlau in Amphitryon. Ein metaphysisches Gedankenspiel nach Kleist (c) Christopher Horne